Jedes Jahr im Juni ist die Landauer Innenstadt regelmäßig fest in Kinderhand. „Mehr Zeit für Kinder“ – so lautet das Motto des 28. Landauer Kindertags.

Der Kindertag ist eine Kooperation der Aktiven Unternehmer für Landau und der Jugendförderung Landau. Am 6. Juni 2020 wird die Innenstadt zu einer riesigen Spielmeile.

Rund 1000 Ehrenamtliche wirken an vielen Aktionen mit, zwischen 10 und 16 Uhr haben 20.000 Menschen aus der Region ihren Spaß.

Auf der Bühne wird ein buntes Potpourri von Tanzauftritten und musikalischen Darbietungen präsentiert. Die Freude an der Bewegung, Spiel und Spaß stehen an diesem Tag im Vordergrund. Vom Handballparqours über bunt-kreative Gestaltungsangebote in der kompletten Innenstadt sind die kleinen und großen BesucherInnen zum Mitmachen eingeladen. Wir hoffen, auch am nächsten Landauer Kindertag am 6. Juni 2020 wieder eine Riesenspielmeile gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und Institutionen gestalten zu können.

Alle Einnahmen müssen an diesem Tag wieder Kindern zugutekommen – beispielsweise in der Jugendarbeit eines Vereins. Mit dem kommerzfreien Konzept in diesem Ausmaß sieht sich Landau an der Spitze der Kindertage.

Erneut geben wir einen Stationenpass an Kinder aus, an vier Plätzen müssen sich die Kinder einen Stempel holen. Wer alle Stempel eingeholt und bis 15.00 Uhr am Stationenpasstisch der Roten Kaserne abgegeben hat, kann an der Verlosung um 15.00 Uhr teilnehmen.

Neben den bewährten Mitstreitern der vergangenen Jahre freuen wir uns natürlich auch über neue Anbieter, die zum Kindertag hinzustoßen. Speziell für Vereine und Verbände bietet sich hier eine Plattform für Präsentation und Kontaktaufnahme.

Der Landauer Kindertag findet am ersten Samstag im Juni statt und hat seinen Ursprung in der DDR. Das Pendant in der Bundesrepublik ist immer noch der „Weltkindertag“ am 20. September, zu dem die Jugendförderung traditionell ein Spielfest auf dem Danziger Platz organisiert.
Ansprechpartnerin: Ina Rinck

Kindertag Plakat 2020.jpg

Downloads:

Presseartikel: